Region Saarbrücken - Saarlouis

BRH Rettungshundestaffel Saar e.V.
Ausbau und Erweiterung des Geräteplatzes

Aktueller Stand:

6.000,-€

Projektbeschreibung:

Bei der Suche nach vermissten Personen sowohl in Trümmern als auch im Gelände ist es enorm wichtig, dass sich unsere Hunde sicher auf unterschiedlichen und unangenehmen Untergründen bewegen und sich auf Distanz von ihren Hundeführern lenken lassen. Dazu trainieren wir mit ihnen, u. a. über Balken und Wippen zu balancieren, durch Tunnel zu kriechen, Leitern zu besteigen, über Wackelbretter und unterschiedliche Untergründe zu gehen. Auf unserem Geräteplatz in Püttlingen haben wir in Eigenarbeit einen Parcours mit Trainingsgeräten gebaut, mit dem die einzelnen Schwerpunkte gezielt trainiert werden können. Gerne möchten wir den Parcours erweitern. Bisher fehlten dazu jedoch die finanziellen Mittel. Mit der Unterstützung durch die Spardahilft-Aktion wäre es uns möglich, Material zum Bau weiterer Geräte zu beschaffen. Ebenso denken wir an eine Platzerweiterung, auf der wir Hoch- und Tiefverstecke anlegen, die Szenarien in Trümmereinsätzen simulieren. Mit Hilfe dieser Versteckvarianten lernt der Rettungshund, verschüttete nicht sichtbare Personen durch Bellen anzuzeigen. Ständiges Training ist erforderlich, damit die Hunde im Einsatz zuverlässig und souverän in jeder Situation die Aufgabe vermisste Personen zu finden meistern. Unsere Hunde retten Menschenleben – dazu wollen wir ihnen eine gute Ausbildung bieten.
www.brh-saar.de