Region Kaiserslautern/Neustadt

TV 1897 Dudenhofen e.V.
Athletikkonzept Verletzungsprävention

Aktueller Stand:

6.000,-€

Projektbeschreibung:

Handball ist ein enorm intensiver Sport, der von explosiven, dynamischen Bewegungen, hohem Tempo und intensivem Körperkontakt lebt. Im Breiten- und auch Leistungssport sind Verletzungen dabei ein regelmäßiger, unschöner Begleiter. Die einzige Möglichkeit dem effektiv entgegenzuwirken, besteht darin, die Sportler zu stabilisieren. Durch ein regelmäßiges, auf fundierter Fachkenntnis basierendes Athletiktraining wird dieses Ziel erreicht. Sportler können hierdurch den Kräften, die auf ihre Muskeln, Bänder und Gelenke einwirken, standhalten. Darüber hinaus wirkt sich ein effektives Krafttraining auch im Alltag aus. Heutzutage, da große Teile des Tages sitzend verbracht werden, sind Haltungsschäden, Rückenprobleme, verkümmerte Muskulatur, verkürzte Bänder und Sehnen Alltag; Ein Entgegenwirken schon im Kindesalter ist dringend notwendig. Die HSG sieht ein umfassendes Athletikkonzept für alle Mannschaften, männlich und weiblich, vor. Unsere jüngsten Sportler sollen dabei noch völlig ohne Zusatzgewicht eine saubere Technik erlernen, um dann, mit Eintritt in die Pubertät und der damit einhergehenden körperlichen Entwicklung, das Erlernte bei der Arbeit mit Gewichten zur gezielten Kräftigung des gesamten Körpers anzuwenden. Dafür bedarf es neben den Trainingsgeräten selbst insbesondere auch gut ausgebildeter, qualifizierter Athletiktrainer. Die Spende der Sparda werden wir zur Finanzierung sowohl des Trainingsequipments als auch fachlich kompetenter Trainer nutzen.

www.hsg-panther.de